Wasser Installationen

Den Wasseranschluss nachträglich zu versetzen ist mit Zeit- und Kostenaufwand verbunden. Deshalb ist es von Vorteil rechtzeitig mit der Küchenplanung zu beginnen. Der richtige Arbeitsablauf in der Küche ergibt sich aus der Anordnung von Kühlschrank, Spüle, Geschirrspüler, Arbeitsflächen und Kochfeld. Was Sie über den Wasseranschluss wissen müssen, erfahren Sie in diesem Beitrag.


Wasser Installationen

ARTEN DER ANSCHLÜSSE


Hochdruck:

Beim Hochdruck Anschluss haben Sie zwei Wasser-Auslässe in der Wand (Kalt-und Warmwasser) - Sie benötigen eine Hochdruck Armatur.
Vorteil: das Wasser kann energiesparend erwärmt werden, keine zusätzliche Stromleitung,Platzersparnis.



Niederdruck:

Beim Niederdruck Anschluss ist nur ein Kaltwasser Auslass in der Wand, das Warmwasser wird durch einen kleine Speicher (meist 5l oder 10l) erwärmt und gespeichert. Sie benötigen eine Niederdruck Armatur, einen Speicher und eine zusätzliche elektrische Leitung für den Speicher. Der Speicher ist meist im Spülenschrank untergebracht, aber auch Sockelspeicher sind möglich (mind. 11cm Sockelhöhe).
Nachteil: nur 5l bzw 10l heißes Wasser verfügbar, zusätzliche Stromleitung, Platzbedarf für Boiler, Wasser wird ständig warm gehalten, ev. erhöhter Energiebedarf.



Position der Wasseranschlüsse

Die Position der Anschlüsse soll immer im Spülenschrank sein damit die Anschlüsse nach dem Küchenaufbau leicht erreichbar sind und auch abgedreht werden können! Meist ist im Spülenschrank ein Mülltrennsystem, hier wird ein Raumsparbogen verwendet, um den Abfluss der Spüle gleich nach hinten zu leiten, der Siphon (Geruchsabtrennung) wird dann meist sehr nahe an der Rückwand montiert. Die Position im Spülenschrank kann sich daher je nach Ausstattung leicht ändern.

Keine Wasserinstallation hinter dem Geschirrspüler!
Da der Geschirrspüler direkt an der Wand steht können keine Wasseranschlüsse dahinter sein, auch alte Gasanschlüsse. Elektroanschlüsse müssen entfernt werden, außer man kann die Arbeitsplatte tiefer machen und mit den Kästchen von der Wand weg rücken!



Geschirrspüler- und Waschmaschinen Anschluss

Wir verwenden meist keinen separaten Wandanschluss für den Geschirrspüler bzw. die Waschmaschine, außer bei großen Entfernungen zur Spüle!
Das Eckventil hat einfach einen (bzw. zwei) zusätzlichen Ausgang und der Siphon hat einen Anschluss für den Abfluss. 1,5m Anschlussschlauch bei Geschirrspüler und Waschmaschine. Die meisten Geschirrspüler haben 1,5m Anschlussschlauch, falls er weiter weg steht muss eine Schlauchverlängerung bzw ein längerer Schlauch vom Hersteller mitbestellt werden (der Zulauf steht unter Druck!).



Kühlschrankanschluss

Kühlschränke mit Eiswürfel oder Kaltwassersystem benötigen eine Anschlussleitung. Da die Leitung unter Druck steht wird hier meist ein Panzerschlauch verwendet, der Anschluss erfolgt auch am Eckventil. Meist kein Abfluss nötig!


Dampfgarer mit fixem Wasseranschluss

Kaltwasser und Abfluß kann unter dem Gerät angebracht werden (im Hochschrank) oder neben dem Gerät (im Unterschrank).
Niemals hinter dem Gerät !!!!!
0 0
Feed